Jeder Herzschlag zählt
loader frequenz
loader-circle

Dein Rennerlebnis wird geladen

Traust du dich?

mobile section-flow

Das Rennen

WOW! Was für ein Rennen, was für tolle Bedingungen. Ein Dank an alle Teilnehmer und Helfer - ohne Euch könnte es einem solch tollen Event niemals geben. Auch ein „Danke“ an alle Zuschauer an der Strecke und im Start- & Zielbereich für die tolle Stimmung. Hier die ersten Fotos von „Der Weiße Ring – das Rennen 2017.

Wir sehen uns sicher wieder beim Rennen um den Weißen Ring 2018!

Euer Team von Der Weiße Ring - Das Rennen

PS: Alle Ergebnisse natürlich wie immer bei Datasport: https://services.datasport.com/2017/winter/weissering/

Weitere Bilder gibt es auch wieder bei den Sportografen (direkt bei Euren Ergebnissen in Datasport oder) hier unter: http://www.sportograf.com/de/shop/event/3738-Der-Weisse-Ring-2017

mobile section-flow

Siegertafel

Ein Mann, eine Vision – und der wohl heißeste Ski-Track der Alpen: Der Weiße Ring.

Das sportlichste Highlight am Arlberg hat eine lange Renntradition. Skipionier und Mitbegründer der Rennrunde Sepp Bildstein war nicht nur leidenschaftlicher Skispringer, sondern bezwang auch die steilsten Hänge.
Und das im Old-School-Freestyle!

mobile section-flow

Speed Race Zürs

Das Speed Race Zürs präsentiert sich ab 2018 mit einer neuen Strecke und einem neuen, spannenden Format. Die Startplätze 1 – 100 von „Der Weisse Ring – Das Rennen“ werden unter den Teilnehmern des Speed Race Zürs ausgefahren. Entscheidend hier ist jedoch nicht die schnellste Zeit, sondern die höchste Geschwindigkeit.

Wann:
18.01.2018 von 14:00 – 16:00 Uhr

Wo:
Standardabfahrt vom Trittkopf nach Zürs auf der Piste „Balmen 134“ (unterer Abschnitt)

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und herrliche Tage in Lech Zürs am Arlberg

Team Lech Zürs Tourismus

section-flow

Streckenübersicht

Hier fährst du Renngeschichte! 22 Abfahrts-Kilometer, eine Skirunde - deine Challenge! Bist du bereit?

Bitte berücksichtigen: Während des Skibetriebs gelten die allgemeinen FIS-Regeln!

mobile section-flow
2014
2013-2006

Foto & Video

mobile section-flow

Profitraining

Profis trainieren Profis – und du bist mit dabei!

Ob für das Speed Race Zürs oder direkt als Vorbereitung für Der Weiße Ring – das Rennen: nach diesem Training startest du garantiert mit Highspeed ins Skirennen.

 

Powered by flickr embed.

Preis pro Person: € 150,00 (exkl. Skipass / Mittagessen)

Anmeldung: unter events@lech-zuers.at oder telefonisch: +43 (5583) 2161-218

Beschränkte Teilnehmerzahl

mobile section-flow

Ticketinfo

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, sich einen Startplatz bei Der Weiße Ring – Das Rennen zu sichern:

Für diejenigen, die die online Registrierung verpasst haben, gibt es eine Warteliste, bitte wende dich einfach per E-Mail an events@lech-zuers.at. Die Restplätze werden dann first come - first serve vergeben.

Und für die ganz kurz Entschlossenen werden auch am Renntag bzw. am Tag davor noch mögliche Restplätze (z.B. bei krankheitsbedingten Ausfällen) vergeben, zum Preis von € 150,00.

Folgende Leistungen sind im Open- und Hotelticket inkludiert:

° Startplatz bei „Der Weiße Ring – Das Rennen“
° Startplatz beim „Speed Race Zürs“
°Hochwertiges Startergeschenk
° Zielverpflegung (1x Essen und 1x Getränk) 

Folgende Leistungen sind im Firmenpackage inkludiert:

° 4 Startplätze bei "Der Weiße Ring - Das Rennen" (Mindestens ein Teammitglied sollte eine Dame sein, ansonsten kommt das Team nicht in die Teamwertung)
° 4 Startplätze beim "Speedrace Zürs"
° Listung von Firmenlogo und einem kurzen Text auf der Homepage von Der Weiße Ring – Das Rennen
° Präsentation des Firmenlogos auf der Großleinwand am Renntag

Preis: € 1.999,00 (ohne Steuern und Abgaben)

Stornobedingungen: siehe Punkt 8 der AGB

Kontakt für weitere Informationen und Buchung

Lara Maria Burtscher, events@lech-zuers.at, Tel: +43 (5583) 2161-218

mobile section-flow

Meine Zielzeit für dieses Jahr

Gib deine Zielzeit ein, um sie mit deinen Freunden zu teilen.

Minuten

Ihre Eingabe liegt unter dem Streckenrekord von 44 Minuten und 35 Sekunden, bitte geben Sie eine realistische Zielzeit ein.

mobile section-flow

Sponsoren & Teams

Der Weiße Ring - Das Rennen! Eine solch einzigartige und große Veranstaltung ist nur mit der Hilfe starker Partner möglich! Diese Unternehmen sind mit Enthusiasmus und Freude dabei und unterstützen uns!

Der Weiße Ring - Das Rennen wird von den wohl sportlichsten Unternehmen unterstützt! Weil es gemeinsam einfach noch mehr Spaß macht. Diese Firmen haben sich im Team einen fixen Startplatz gesichert.
Eine Vorstellung der einzelnen Firmenteams findet ihr unter news.lech-zuers.at!

team background
team background
team background
team background
team background
team background
team background
team background
team background
team background
mobile section-flow

FAQ Rennen

Wo bekomme ich meine Startnummer?

Die Startnummernausgabe ist am Freitag, 19. Januar 2018 von 09:00 bis 19:00 Uhr und am Samstag, 20. Januar 2018 von 07:00 bis 08:00 Uhr in der Lech Zürs Tourismus Information, Dorf 2, Lech. Die Startnummer muss von jedem Teilnehmer persönlich abgeholt werden. Bitte unbedingt ein gültiges Ausweisdokument mitbringen!

Wann bekomme ich die Teilnahmebedingungen?

Die Teilnahmebedingungen werden bei der Startnummernausgabe verteilt und müssen von jedem Teilnehmer persönlich vor Ort unterschrieben werden. Bei Personen unter 18 Jahren übernimmt das ein rechtlicher Vertreter. (Bitte Ausweispflicht beachten!)

Welche Bedingungen gibt es für die Teams?

Damit eine Wertung möglich ist, muss mindestens eine Dame im Team sein. Ein Team kann aus mehr als vier Personen bestehen – gezählt werden die vier schnellsten Zeiten (immer dabei: eine Dame!). Gewerbliche Teamnamen sind den Firmen-Packages vorbehalten. Die Teams starten zudem nicht gemeinsam in einer Gruppe, sondern nach Klasse.

Wie und wann wird die Startnummer bekannt gegeben?

Die Startnummern werden kurz vor dem Rennen (Freitag) bekannt gegeben.

Was ist bei der Anmeldung inkludiert?

  • 1x Startplatz beim Rennen
  • 1x Teilnehmer Geschenk
  • 1x Essenbon und 1x Getränkebon
  • 1x Urkunde als PDF

Wie hoch ist die Kaution für den Zeitnehmungschip?

Für die Kaution müssen 20 Euro hinterlegt werden.

Was kostet ein ermäßigter Skipass für den Renntag und wo kann ich diesen bekommen?

Der Skipass kostet 41,50 Euro, inklusive 5 Euro Kaution und kann direkt bei der Online-Buchung hinzugefügt werden. Der Skipass wird dann bei der Startnummernausgabe mit dem Starterpaket ausgehändigt. Wurde noch kein ermäßigter Skipass gebucht, kann dies hier nachgeholt werden.

Wie kann ich meine Anmeldung stornieren?

Die Stornobedingungen sind in den AGB (unter Punkt 8, siehe Link unten) beschrieben.

Wichtige Informationen zu Streckenbesichtigung, Rennausrüstung, Kategorien, Disqualifikation, Versicherung, etc. finden Sie auch unter den AGB.

section-flow

Schliessen

Impressum

Lech Zürs Tourismus GmbH
Dorf 2
6764 Lech am Arlberg
ÖSTERREICH
Telefon: +43 (5583) 2161-0
Telefax: +43 (5583) 3155
info@lech-zuers.at
www.lech-zuers.at

Firmenbuchnummer: 146209p
Firmenbuchgericht: Landesgericht Feldkirch
Zuständige Aufsichtsbehörde: Bezirkshauptmannschaft Bludenz
Berufsverband: Fachgruppe Reisebüros

 

Website Design & Konzeption

MASSIVE ART WebServices GmbH, Dornbirn

Haftung für Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die Lech Zürs Tourismus GmbH (kurz LZTG) keine Haftung für die Inhalte externer Links. Die LZTG übernimmt ferner keine Verantwortung für Inhalte auf Websites von deren Partnern und teilnehmenden Betrieben, auf die mittels Links verwiesen wird. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Urheberrechte, Nutzungsbedingungen

Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Sämtliche Inhalte, Texte, Grafiken und Fotos sind Eigentum der LZTG, alle Rechte vorbehalten. Bestimmte Inhalte können weiters auch den Urheberrechts- und Nutzungsbedingungen von Partnern oder Lieferanten unterliegen. Die Bereitstellung von Inhalten und Bildmaterial dieser Website auf anderen Websites ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der LZTG gestattet. Die auf dieser Website enthaltenen Angaben werden nach bestem Wissen erstellt und mit großer Sorgfalt auf ihre Richtigkeit überprüft. Trotzdem sind inhaltliche und sachliche Fehler nicht vollständig auszuschließen. Die LZTG übernimmt keinerlei Garantie und Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Dies gilt auch für alle Links zu anderen URLs, die auf dieser Website genannt werden.

Bildnachweis / Fotografen 

Lisa Fail
Josef Mallaun
Dietmar & Lisa Mathis
Peter Mathis
James Schriebl
Felix Weishäupl
Hans Wiesenhofer

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

section-flow

Schliessen

AGB

TERMS & CONDITIONS: CLICK HERE for the english version!
 

1. Allgemeines

Veranstalter des Volksskirennens „Der Weiße Ring – Das Rennen“ ist die Lech Zürs Tourismus GmbH. Der
Start ist am Rüfikopf (2350m) und das Ziel in Lech am Arlberg (1450m). Bei außerordentlichen Verhältnissen
kann das Organisationskomitee die Streckenführung abändern.

Die Streckenführung ist teilweise mit der bestehenden Skirunde „Der Weiße Ring“ identisch. Für die Dauer
des Rennens sind die betreffenden Skipisten und Skirouten für den allgemeinen Publikumslauf gesperrt. Die
Pisten werden jedoch nicht speziell präpariert.

Das Durchfahren sämtlicher Tore ist obligatorisch. Wird eines der Tore nicht passiert, hat dies die
Disqualifikation zur Folge. Zum Teil handelt es sich bei den Toren um nicht gekennzeichnete Zwischenzeit-Tore.

Den Anweisungen der Streckenposten ist unbedingt Folge zu leisten. Beim Schwenken der roten Flagge sind
die Teilnehmer verpflichtet SOFORT stehen zu bleiben. Beim Schwenken der gelben Flagge gilt, stark
abzubremsen und die Fahrt mit äußerster Vorsicht auf verletzte Personen, etc. fortzusetzen, sodass ein
Anhalten jederzeit möglich ist. Das Nichtbeachten hat die Disqualifikation zur Folge!

Die Teilnehmer verpflichten sich, die Geschwindigkeit den Verhältnissen anzupassen und auf Sicht zu fahren.
Im Übrigen gelten die allgemeinen FIS-Regeln, insbesondere FIS Regel Nr. 2 (Beherrschung der
Geschwindigkeit und der Fahrweise).

Ein eventueller Stillstand einer zu benützenden Liftanlage während des Rennens ergibt keinen Anspruch auf
Zeitgutschrift.

2. Streckenbesichtigung

Die Rennstrecke für „Der Weiße Ring – Das Rennen“ wird am Freitag 19. Jänner 2018 gesteckt und ist ab
12:00 Uhr mit allen Toren markiert (bis dahin ist die Strecke in Bearbeitung) und bis Freitag 15:00 Uhr für die
Besichtigung offen. Nach 15:00 Uhr können einzelne Tore nur noch dann versetzt werden, wenn die
Rennleitung dies aus Sicherheitsgründen für unerlässlich erachtet. Während der Besichtigung ist die Strecke
für den allgemeinen Publikumslauf geöffnet. Das bedeutet vor allem, dass bei der Besichtigung rennmäßiges
Befahren (hohes Tempo) untersagt ist und die Strecke von Dritten benützt wird. Das Nichtbeachten dieser
Anordnung hat die Disqualifikation zur Folge!

3. Rennausrüstung

Das Tragen eines Sturzhelmes (CE-Norm geprüft) ist für alle Teilnehmer obligatorisch.

Die Einhaltung der Helmpflicht wird am Start kontrolliert.

Es werden nur Teilnehmer mit Skiern oder Snowboards zugelassen.

Die Startnummer ist während des Rennens gut sichtbar zu tragen. Eine Weitergabe der Startnummer an andere Personen oder jedwede Veränderung der offiziellen Startnummer, insbesondere den Werbeeindruck oder die Nummer unsichtbar oder unkenntlich zu machen, führt ebenfalls zur Disqualifikation.

Das Tragen eines Rennanzuges ist verboten. Bei Missachten werden entsprechende Zeitstrafen auferlegt. Bei der Kleidung gelten die angepassten Regeln des FIS Ski Cross (ICR). Der Zwischenraum zwischen Material und Körper im Bereich der Beine, Schenkel bis hin zu den Skischuhen, muss Minimum 80 mm betragen. Im Bereich der Ellbogen und Bizeps liegt er bei 60 mm.. 

 

4. Kategorie Skifahrer und Snowboarder

Startreihenfolge

Die Teilnehmer, die in den Vorjahren das Rennen erfolgreich beendet haben, starten als Einzelfahrer (nicht das gesamte Team) nach den Platzierungen auf der Gesamtrangliste. Die Startreihenfolge für neue Teilnehmer wird per Zufallsprinzip festgelegt.

Die Startplätze 1-100 werden unter den Teilnehmern vom Speed Race ausgefahren. Ab Startnummer 101 werden die Fahrer nach ihren Platzierzungen der Vorjahre gereiht.

Der Startplatz wird mittels Vergabe durch den Veranstalter und durch Auslosung festgelegt und wird durch das Organisationskomitee zugewiesen. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 1.000 Startplätze beschränkt.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Anmeldungen von Teilnehmern ohne Anführung von weiteren Gründen abzuweisen, wenn die Höchstteilnehmerzahl erreicht ist oder andere triftige Gründe vorliegen.

Anmeldeschluss ist am Sonntag, 24. September 2017! Danach gibt es eine Warteliste, sollten Plätze frei werden, werden diese nach dem first come – first served Prinzip vergeben.

Die Teilnahme ist ab Vollendung des 16. Lebensjahres gestattet. Teilnehmer bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres bedürfen der Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters. Dieser gesetzliche Vertreter muss bei der Startnummernausgabe anwesend sein und die Teilnahmebedingungen mit unterfertigen.

Teamwertung

Zusätzlich zur Einzelwertung wird eine Teamwertung vorgenommen. Um in dieser Wertung berücksichtigt zu werden, müssen mindestens vier Teilnehmende (davon mind. eine Dame) unter demselben Teamnamen angemeldet sein. Eine Nennung unter einer Unternehmensbezeichnung, einem Firmennamen oder einer Marke ist nicht gestattet. Dies bleibt den Teilnehmern der Firmentickets vorbehalten. Es zählen für die Teamwertung die vier schnellsten Zeiten (davon mind. eine Damenzeit). Mehr als vier Teamteilnehmer sind möglich. Jedes Mannschaftsmitglied wird zudem in der Einzelwertung berücksichtigt.

5. Kategorien für Einzelwertung

Ski Klasse A Herren 1989 – 2002
Ski Klasse B Herren 1973 – 1988
Ski Klasse C Herren 1959 – 1972
Ski Klasse D Herren 1943 – 1958
Ski Klasse E Herren 1918 – 1942
   
Ski Klasse A Damen 1989 – 2002
Ski Klasse B Damen 1973 – 1988
Ski Klasse C Damen 1959 – 1972
Ski Klasse D Damen 1943 – 1958
Ski Klasse E Damen 1918 – 1942
   
Snowboard Klasse A Herren  (alle Jahrgänge)
Snowboard Klasse A Damen (alle Jahrgänge)

6. Disqualifikationen

Teilnehmer werden disqualifiziert, wenn:

a) unter falschem Namen oder falschem Geburtsdatum gestartet wird

b) die Startnummer an andere Personen weitergegeben wird oder die offizielle Startnummer in irgendeiner Weise verändert wird (insbesondere wenn der Werbeeindruck oder die Nummer unsichtbar oder unkenntlich gemacht werden)

c) zumindest ein Tor(e) nicht durchfahren wird
Hinweis: durch außerordentliche Umstände, zB Unfall, Streckenabsicherung etc. kann sich für einen Torrichter die Notwendigkeit ergeben, vorübergehend seinen Platz zu verlassen, sodass es passieren kann, dass ein in dieser Zeitspanne begangener Torfehler nicht wie üblich durch den Torrichter erfasst und entsprechend geahndet werden kann.

d) die Anweisungen der Streckenposten nicht befolgt werden

e) kein Helm getragen wird

f) bei jedem Verstoß gegen diese allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen.

7. Versicherung / Haftung

Jeder Teilnehmer erklärt, dass ihm die Art des Skirennens gemäß Punkt 1 dieser Allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen bekannt ist. Jedem Teilnehmer ist bewusst, dass weder eine spezielle Pistenpräparierung vorgenommen wird, noch eine spezielle Pistensicherung. Der Teilnehmer erklärt, dass ihm die mit der Teilnahme am Rennen, insbesondere die mit der rennmäßigen Befahrung der Strecke verbundenen Gefahren bekannt sind und er diese in Kauf nimmt. Jeder Teilnehmer erklärt, dass er für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ausreichend skitechnisch versiert, ausreichend trainiert und körperlich gesund ist und sich diesbezüglich einer ärztlichen Untersuchung unterzogen hat.

Jeder Teilnehmer nimmt zur Kenntnis dass während der gesamten Dauer der Veranstaltung für ihn keinerlei Versicherungsschutz von Seiten des Veranstalters, seiner Erfüllungsgehilfen, der Lift- und Pistenbetreiber oder der Sponsoren von "Der Weiße Ring – Das Rennen" besteht. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, diesbezüglich für den eigenen Versicherungsschutz Vorsorge zu treffen.

Jeder Teilnehmer nimmt weiters zur Kenntnis dass seine allfällige persönliche Schadenersatzverpflichtung (Haftpflicht) nicht durch den Veranstalter, seine Erfüllungsgehilfen, die Lift- und Pistenbetreiber oder Sponsoren von "Der Weiße Ring – Das Rennen" und auch nicht durch die Gemeinde oder deren Vertreter versichert ist. Jeder Teilnehmer haftet daher für von ihm zu vertretende Schäden höchst persönlich.

In Kenntnis dieser Umstände verzichtet der Teilnehmer ausdrücklich und unwiderruflich auf die Geltendmachung von Forderungen jedweder Art gegenüber dem Veranstalter, seinen Erfüllungsgehilfen, den Lift- und Pistenbetreibern oder den Sponsoren von "Der Weiße Ring – Das Rennen". Insbesondere bezieht sich dieser Verzicht auf Schadenersatzforderungen gegenüber den Letztgenannten. Sollte dieser Haftungsausschluss nicht möglich oder für unzulässig / sittenwidrig erkannt werden, ist die Haftung des Veranstalters, seiner Erfüllungsgehilfen, Lift- und Pistenbetreiber und der Sponsoren von "Der Weiße Ring – Das Rennen" auf grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

8. Rückerstattung

Stornobedingungen für Open Tickets

Eine Rückerstattung (50%) des Startgeldes und eine Rückerstattung des ev. mit gebuchten vergünstigten Skipass (100%) ist bis zum 31.12.2017 möglich. Nach dem 31.12.2017 ist eine Rückerstattung des Startgeldes nicht mehr möglich. Falls ein Skipass mit gebucht wurde, wird der dafür bezahlte Betrag rückvergütet (sofern der Skipass bei der Startnummernausgabe nicht abgeholt wurde). Die Teilnahme ist ein höchstpersönliches Recht und nicht übertragbar.

Startnummern sind nicht übertragbar.

Es werden keine Namensänderungen vorgenommen.

Im Krankheits- oder Verletzungsfall wird das Startgeld vom Veranstalter nicht rückerstattet. Eine Rückerstattung ist nur über die Versicherung möglich, sofern der Teilnehmer diese bei der Anmeldung über Datasport abgeschlossen hat und ein ärztliches Attest vorliegt. http://www.datasport.com/de/FuerSportler/Die-haeufigsten-Fragen/Annullationsversicherung.htm

Bei Absage des Rennens aus Gründen, die das Organisationskomitee nicht beeinflussen kann, wird das
Startgeld nicht zurückerstattet (Höhere Gewalt, Sicherheitsgründe, Witterungsbedingungen, etc.).

Stornobedingungen für Firmen Packages

Eine Stornierung der gebuchten Leistung ist bis zum 30.11.2017 möglich. Bei einer Stornierung bis zum 31.12.2017 werden 50% der Gebühr rückerstattet. Stornierungen, die nach dem 31.12.2017 anfallen, können nicht rückvergütet werden. Sofern der Inhaber eines Firmen oder Blind Packages keine Rennläufer stellt, wird diesem – auf Wunsch – ein Team zur Verfügung gestellt. Der Aufpreis hierfür beträgt EUR 500,00 (ohne Steuer).

Bei Absage des Rennens aus Gründen, die das Organisationskomitee nicht beeinflussen kann, wird das Startgeld nicht zurückerstattet (Höhere Gewalt, Sicherheitsgründe, Witterungsbedingungen, etc.).

9. Datenschutzerklärung / Verwertungsrechte

Mit der Anmeldung willigen die Teilnehmer, und zwar jeder für sich aber auch in Bezug auf ein allfälliges Team, in die Veröffentlichung der bei der Anmeldung angegebenen Daten ein. Veröffentlicht werden dürfen Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Wohnort, Startnummer, Wettkampfzeiten in den Start- und Ranglisten des Events sowie die entsprechenden Teamnamen. Dies gilt für alle Medien (Internet, Zeitungen, Zeitschriften, TV, Teletext, usw.), für Speaker-Durchsagen sowie für Veröffentlichungen der Start- und Ranglisten durch Dritte.

Jeder Teilnehmer und jedes Team erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Veranstaltung "Der Weiße Ring – Das Rennen" gemachten Lichtbilder oder Filmaufnahmen oder sonst hergestellten Werke im Sinne des Urheberrechts ohne Anspruch auf Vergütung auf welche Art immer verwertet werden dürfen, insbesondere im TV, im Rundfunk, im Internet, eigenen Werbemitteln, Magazinen, Büchern, Druckschriften, etc.

Der Teilnehmer überträgt hiermit sämtliche allfällig für ihn bestehenden Verwertungsrechte und Persönlichkeitsrechte, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung "Der Weiße Ring – Das Rennen" entstehen können, entschädigungslos und unwiderruflich an den Veranstalter.

Der Teilnehmer willigt außerdem ein, dass seine persönlichen Daten (Name, Vorname, Jahrgang, Postadresse, Mailadresse, Handynummer) für die Promotion der Veranstaltung "Der Weiße Ring – Das Rennen" sowie anderer Aktionen der Lech Zürs Tourismus GmbH verwendet werden dürfen.

 

10. Diverses

Mit der Einzahlung des Startgeldes ist der Startplatz bestätigt und der Teilnehmende akzeptiert damit die o.a. Bedingungen.

Alle Teilnehmer müssen die Startnummer persönlich abholen und vor Ort die Teilnahmebedingungen unterzeichnen.

Aktuelle Zeitpläne, eventuelle Änderungen etc. werden im Internet unter www.derweissering.at, mittels E-Mail der per SMS bekannt gegeben. Der Veranstalter behält sich allfällige Programmänderungen jeglicher Art vor. Aus einer diesbezüglichen Änderung kann keine Haftung gegenüber dem Veranstalter geltend gemacht werden.

Ausweichdatum bei schlechter Witterung ist SO, 21. Jänner 2018. Einen weiteren Ersatztermin gibt es nicht.

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, sich am Ziel zurückzumelden, auch wenn er das Rennen nicht beendet. Vom Organisationskomitee getroffene Entscheide sind verbindlich und nicht anfechtbar. Für allfällige Rechtsstreitigkeiten, die aus der Teilnahme an der Veranstaltung "Der Weiße Ring – Das Rennen" oder auf Grund der Akzeptanz der Teilnahmebedingungen entstehen, wird die Anwendung österreichischen Rechts vereinbart. Für allfällige Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Teilnahmebedingungen und im Zusammenhang mit der Veranstaltung "Der Weiße Ring – Das Rennen" wird die ausschließliche Zuständigkeit des für 6764 Lech sachlich zuständigen Gerichts vereinbart – soweit dem nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen.

Firmen Packages

Die angebotene Werbeleistung für Firmen und Blind Packages wird vom Veranstalter organisiert. Dem Veranstalter bleiben die Wahl der Präsentationsmittel sowie deren Platzierung vor Ort vorbehalten. Jedenfalls erfolgen eine Nennung des Teamnamens sowie die kurze Vorstellung auf der Homepage der Veranstaltung. Die hierfür notwendigen Daten sind vom Inhaber des Firmen Packages termingerecht zur Verfügung zu stellen. Die Mitglieder eines Teams gelten (auch) als Einzelteilnehmer. Die Teilnahmebedingungen sind von jedem einzelnen im Team zu beachten und diese Teilnahmebedingungen müssen vor Ort akzeptiert und unterzeichnet werden.

section-flow

Schliessen

AGB Speedrace Zürs

TERMS & CONDITIONS: CLICK HERE for the english version!

1. Allgemeines
Veranstalter des Speed Race Zürs ist die Lech Zürs Tourismus GmbH. Das Speed Race Zürs findet am unteren Abschnitt der Trittkopfabfahrt - Piste Balmen 134 - in Zürs statt.

Es wird neben der bestehenden Piste „Balmen 134“, eine zusätzliche, rein für das Speed Race angefertigte Piste präpariert, die nur von den Teilnehmern im Rahmen des Speed Race Zürs benutzt werden darf. Die Piste wird jedoch nicht speziell präpariert. Bei außerordentlichen Verhältnissen kann das Organisationskomitee die Strecke abändern. Für die Dauer des Rennens ist die betreffende Skipiste für den allgemeinen Publikumslauf nicht gesperrt.

Den Anweisungen der Streckenposten ist unbedingt Folge zu leisten. Beim Schwenken der roten Flagge sind die Teilnehmer verpflichtet SOFORT stehen zu bleiben. Beim Schwenken der gelben Flagge gilt, stark abzubremsen und die Fahrt mit äußerster Vorsicht fortzusetzen, sodass ein Anhalten jederzeit möglich ist. Das Nichtbeachten hat die Disqualifikation zur Folge!

Die Teilnehmer verpflichten sich, die Geschwindigkeit den Verhältnissen anzupassen und auf Sicht zu fahren. Im Übrigen gelten die allgemeinen FIS-Regeln, insbesondere FIS Regel Nr. 2 (Beherrschung der Geschwindigkeit und der Fahrweise).

 

2. Wertungsmodus
Beim Speed Race Zürs werden die Startnummern 1 – 100 für „Der Weiße Ring – Das Rennen“ erfahren. Es wird dabei die Geschwindigkeit, nicht die gefahrene Zeit gemessen. Die Plätze 1 – 100 des Speed Race Zürs bekommen die äquivalente Startnummer für „Der Weiße Ring – Das Rennen“ zugeteilt. Die Teilnehmer die sich keinen Platz unter den ersten 100 erfahren konnten, werden nach dem regulären Verfahren der Startnummernvergabe beim „Der Weiße Ring – Das Rennen“ gereiht.

Eine Weitergabe/Übertragung der erfahrenen Startnummer ist nicht möglich

 

3. Rennausrüstung
Das Tragen eines Sturzhelmes (CE-Norm geprüft) ist für alle Teilnehmer obligatorisch. Die Einhaltung der Helmpflicht wird am Start kontrolliert.

Es sind sowohl Teilnehmer mit Skiern als auch mit Snowboard zugelassen..

Die Startnummern sind während des Rennens gut sichtbar zu tragen. Eine Weitergabe der Startnummer an andere Personen, sowie irgendeine Veränderung der offiziellen Startnummern, insbesondere den Werbeeindruck oder die Nummer unsichtbar oder unkenntlich zu machen, führt zur Disqualifikation

4. Disqualifikationen

Teilnehmer werden disqualifiziert, wenn
a) unter falschem Namen oder falschem Geburtsdatum gestartet wird,
b) die Startnummer an andere Personen weitergegeben wird oder die offizielle Startnummer in irgendeiner
Weise verändert wird (insbesondere wenn der Werbeeindruck oder die Nummer unsichtbar oder unkenntlich
gemacht werden),
c) die Anweisungen der Streckenposten nicht befolgt werden,
d) kein Helm getragen wird,
e) bei jedem Verstoß gegen diese allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen,
f) bei Durchfahrt der Geschwindigkeitsmessung die Hand in die Richtung Boden gestreckt wird. 

5. Versicherung / Haftung
Jeder Teilnehmer erklärt, dass ihm die Art des Skirennens gemäß Punkt 1 dieser Teilnahmebedingungen bekannt ist. Jedem Teilnehmer ist bewusst, dass weder eine spezielle Pistenpräparierung vorgenommen wird, noch eine spezielle Pistensicherung. Der Teilnehmer erklärt, dass ihm die mit der Teilnahme am Rennen, insbesondere die mit der rennmäßigen Befahrung der Strecke, verbundenen Gefahren bekannt sind und er diese 2 in Kauf nimmt.

Jeder Teilnehmer erklärt, dass er für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ausreichend skitechnisch versiert, ausreichend trainiert und körperlich gesund ist und sich diesbezüglich einer ärztlichen Untersuchung unterzogen hat.

Jeder Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass während der gesamten Dauer der Veranstaltung für ihn keinerlei Versicherungsschutz von Seiten des Veranstalters, seiner Erfüllungsgehilfen, der Lift- und Pistenbetreiber oder der Sponsoren des Speed Race Zürs besteht. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, diesbezüglich für den eigenen Versicherungsschutz Vorsorge zu treffen.

Jeder Teilnehmer nimmt weiters zur Kenntnis, dass seine allfällige persönliche Schadenersatzverpflichtung (Haftpflicht) nicht durch den Veranstalter, seine Erfüllungsgehilfen, die Lift- und Pistenbetreiber oder Sponsoren des Speed Race Zürs, auch nicht durch die Gemeinde oder deren Vertreter versichert ist. Jeder Teilnehmer haftet daher für von ihm zu vertretende Schäden höchst persönlich.

In Kenntnis dieser Umstände verzichtet der Teilnehmer ausdrücklich und unwiderruflich auf die Geltendmachung von Forderungen jedweder Art gegenüber dem Veranstalter, seinen Erfüllungsgehilfen, den Lift- und Pistenbetreibern oder den Sponsoren des Speed Race Zürs. Insbesondere bezieht sich dieser Verzicht auf Schadenersatzforderungen gegenüber den Letztgenannten. Sollte dieser Haftungsausschluss nicht möglich oder für unzulässig / sittenwidrig erkannt werden, ist die Haftung des Veranstalters, seiner Erfüllungsgehilfen, Lift- und Pistenbetreiber und der Sponsoren des Speed Race Zürs auf grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

6. Datenschutzerklärung / Verwertungsrechte
Mit der Anmeldung willigen die Teilnehmer, und zwar jeder für sich aber auch in Bezug auf ein allfälliges Team, in die Veröffentlichung der bei der Anmeldung angegebenen Daten ein. Veröffentlicht werden dürfen Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Wohnort, Startnummer, Geschwindigkeiten/Wettkampfzeiten in den Start- und Ranglisten des Events.

Dies gilt für alle Medien (Internet, Zeitungen, Zeitschriften, TV, Teletext, usw.), für Speaker Durchsagen sowie für Veröffentlichungen der Start- und Ranglisten durch Dritte. Jeder Teilnehmer und jedes Team erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Veranstaltung Speed Race Zürs gemachten Lichtbilder oder Filmaufnahmen oder sonst hergestellten Werke im Sinne des Urheberrechts ohne Anspruch auf Vergütung auf welche Art immer verwertet werden dürfen, insbesondere im TV, im Rundfunk, im Internet, eigenen Werbemitteln, Magazinen, Büchern und Druckschriften etc.

Der Teilnehmer überträgt hiermit sämtliche allfällig für ihn bestehenden Verwertungsrechte und Persönlichkeitsrechte, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung Speed Race Zürs entstehen können, entschädigungslos und unwiderruflich an den Veranstalter.

Der Teilnehmer willigt außerdem ein, dass seine persönlichen Daten (Name, Vorname, Jahrgang, Postadresse, Mailadresse, Handynummer) für die Promotion der Veranstaltung Speed Race Zürs sowie anderer Aktionen der Lech Zürs Tourismus GmbH verwendet werden dürfen.

7. Diverses
Vom Organisationskomitee getroffene Entscheide sind verbindlich und nicht anfechtbar. Für allfällige Rechtsstreitigkeiten, die aus der Teilnahme an der Veranstaltung Speed Race Zürs oder auf Grund der Akzeptanz der Teilnahmebedingungen entstehen, wird die Anwendung österreichischen Rechts vereinbart. Für allfällige Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Teilnahmebedingungen und im Zusammenhang mit der Veranstaltung Speed Race Zürs wird die ausschließliche Zuständigkeit des für 6764 Lech sachlich zuständigen Gerichts vereinbart – soweit dem nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen.